APA/APA/HERBERT P. OCZERET/HERBERT P. OCZERET

Richard Lugner wird 90 Jahre alt

11. Okt. 2022 · Lesedauer 3 min

Der wohl unverwüstlichste Baumeister Österreichs, Richard Lugner, wird am Dienstag 90 Jahre alt. Und das schönste Geschenk machen Lugner zu seinem runden Geburtstag die Medien: Es gibt jede Menge Interviewanfragen.

"Es besteht derzeit ein großes Interesse an mir zu meinem 90er. Den hundertsten Geburtstag erleben halt nur die wenigsten", sagte der Baumeister der APA. Rund um den Geburtstag gibt es natürlich viele Feierlichkeiten.

Von Ludwig "zur Jause" empfangen

Schon am Montag wurde Lugner vom Wiener Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) "zur Jause" empfangen und am 15. Oktober lädt der Baumeister selbst zum großen Gala-Dinner im Zeremoniensaal der Wiener Hofburg. Ab 18.00 Uhr will er seine Gäste bei einem Cocktailempfang begrüßen, um danach für Interviews zur Verfügung stehen. Nach einem Dinner von Do & Co steht noch ein Gastspiel des Zirkus Louis Knie auf dem Programm. Den Geburtstag selbst verbringt der Jubilar stilgetreu: "Ich drehe mit meinen fünf Tierchen beim Jungbauernkalender."

Auch Lugner City feiert Geburtstag

Es gibt aber noch einen weiteren Geburtstag: Vor 32 Jahren eröffnete Lugner - entgegen aller Zweifler, die das kaufschwache Umfeld des Einkaufszentrum bemängelten - in Wien seine Lugner-City. Der Baumeister schaffte es allerdings durch seinen Hang zu trashigem Guerilla-Marketing schnell, dass die City höchst erfolgreich wurde. Anstatt klassischer Strategien wie Winterschlussverkauf, Muttertags-Rabatt und Aktionen zum Schulbeginn gab es beim Baumeister Volksbelustigungen wie Boxkämpfe. Auch seine Opernball-Gäste müssen vor dem Ball zur Autogrammstunde in der Lugner-City antreten.

Privat ist Lugner derzeit auf Partnersuche. Die nachhaltigste Beziehung hatte der Baumeister mit seiner Christina, die er 1990 heirate. Kaum eine andere Begleiterin an Lugners Seite hatte einen ähnlichen Zug zur Öffentlichkeit wie "Mausi". Obwohl das Paar im Jahr 2007 geschieden wurde, steht sie noch heute bei Veranstaltungen neben ihm auf der Bühne.

Lugner: "Ich bin mit mir zufrieden"

Seit der Scheidung von "Mausi" fanden sich an der Seite "Mörtels" unterschiedliche Frauen, die ebenfalls allesamt Tiernamen verpasst bekamen. Mit Cathy Schmitz alias "Spatzi" klingelten im 2014 sogar noch einmal die Hochzeitsglocken, diese Ehe hielt aber nur zwei Jahre.

Doch nicht allein bei der Partnersuche denkt Lugner nicht ans Aufhören. "Ich bin jeden Tag in der Lugner City und derzeit auch fast jeden Abend unterwegs", erzählte der Baumeister. Auch ein Auftritt am Wiener Opernball ist nach zweijähriger Corona-Pause wieder geplant. "Ich habe eine Loge und sie auch schon bezahlt", sagte der Baumeister. Fixen Gast gibt es noch keinen: "Wir wollen die, die wir schon öfters wollten, wenn die nicht will, dann fliegen wir nach Los Angeles."

Gesundheitlich geht es dem fast 90-Jährigen gut. Eine 2016 diagnostizierte Prostatakrebs-Erkrankung ist überwunden und auch eine Coronainfektion konnte den Jubilar nicht klein kriegen. "Ich bin mit mir zufrieden", sagte der Baumeister.

Quelle: Agenturen / ddj