APA - Austria Presse Agentur

Reese Witherspoon wollte als Kind 1. US-Präsidentin werden

13. Aug 2020 · Lesedauer 1 min

Oscar-Preisträgerin Reese Witherspoon hat sich nach der Bekanntgabe der demokratischen Anwärterin auf den Vizepräsidenten-Posten an einen Kindheitswunsch erinnert. "In der dritten Klasse fragte uns unsere Lehrerin, was wir werden wollen, wenn wir erwachsen sind, ich hob meine Hand und sagte: "Ich möchte die erste weibliche Präsidentin der Vereinigten Staaten von Amerika werden", so die 44-Jährige.

Oscar-Preisträgerin Reese Witherspoon hat sich nach der Bekanntgabe der demokratischen Anwärterin auf den Vizepräsidenten-Posten an einen Kindheitswunsch erinnert. "In der dritten Klasse fragte uns unsere Lehrerin, was wir werden wollen, wenn wir erwachsen sind, ich hob meine Hand und sagte: "Ich möchte die erste weibliche Präsidentin der Vereinigten Staaten von Amerika werden", so die 44-Jährige.

Witherspoon hatte dies einem Instagram-Post von sich im Volksschulalter beigefügt. Mit Blick darauf, dass Joe Biden Kamala Harris als Kandidatin für den Vizepräsidentenposten ausgewählten hat, schrieb Witherspoon: "Heute ist ein wahrhaft historischer Tag!" Mit Harris könnte erstmals eine schwarze Frau Vizepräsidentin der Vereinigten Staaten werden.

Quelle: Agenturen