© Wien Tourismus/Christian Stemper

Randale in Wiener Oper: Polizei muss Mann abführen

30. Okt. 2022 · Lesedauer 1 min

Ein 55-jähriger Deutscher ist am Samstagabend von der Polizei aus der Wiener Staatsoper befördert worden.

Der Mann habe Gäste und auch Angestellte der Staatsoper angepöbelt, jemanden gefährlich bedroht und die Vorstellung der Verdi-Oper "La Traviata" gestört, bestätigte die Wiener Polizei. Zuerst hatte die Tageszeitung "Heute" über den Vorfall berichtet.

Noch kein Motiv bekannt

Ein Polizist an Ort und Stelle sei involviert worden, dieser habe Unterstützung angefordert. Der Deutsche sei nach seiner Begegnung mit den Beamten wegen gefährlicher Drohung vorläufig festgenommen, aber noch nicht vernommen worden, hieß es seitens der Polizei.

Quelle: Agenturen / koa