APA - Austria Presse Agentur

R. Kelly vor Prozess in New Yorker Gefängnis überstellt

23. Juni 2021 · Lesedauer 1 min

Wenige Monate vor dem angesetzten Prozessbeginn ist der frühere Pop-Superstar R. Kelly aus einem Gefängnis in Chicago nach New York überstellt worden. Kelly sei in das Metropolitan Detention Center gebracht worden, berichteten US-Medien. Das Gefängnis führte Kelly am Mittwoch online als Insassen auf. Im Metropolitan Detention Center wartet derzeit auch Ghislaine Maxwell - Ex-Partnerin des Sexualstraftäters Jeffrey Epstein, der sich 2019 das Leben nahm - auf ihren Prozess.

Kelly war seit seiner Festnahme 2019 in Chicago im Gefängnis gesessen. Der ursprünglich für Mai 2020 angesetzte und in der Corona-Pandemie bereits mehrfach verschobene Prozess gegen den Sänger in New York ist derzeit für August angesetzt. Kelly ist unter anderem wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger angeklagt - beteuert aber seine Unschuld und hat bereits mehrfach auf nicht schuldig plädiert. Auch in Chicago und Minnesota liegen lange Anklageschriften gegen Kelly vor.

Der Musiker hatte wegen der Pandemie mehrfach um vorzeitige Haftentlassung auf Kaution gebeten, war aber jedes Mal gescheitert. Zuletzt hatte es in seinem Verteidigungsteam Unstimmigkeiten und Auswechslungen gegeben.

Quelle: Agenturen