APA - Austria Presse Agentur

Polizei löst illegale Firmenparty in Wien auf

21. Apr 2021 · Lesedauer 1 min

In der Wiener Neubaugasse löste die Wiener Polizei nach einer Anzeige eine Party auf und stellte 70 Anzeigen für die rund 40 Anwesenden aus.

Am Dienstag gegen 19.45 Uhr meldete ein Mann in einer Wiener Polizeiinspektion eine Party. Bei der Nachschau in der Neubaugasse hörten die Beamten Musik und fanden rund 40 Personen vor, die ohne Maske trinkend zusammenstanden. 

Die Anwesenden gaben an, zuvor eine Schulung gehabt zu haben. Nachher seien sie noch zusammengestanden. FFP2-Masken trugen sie dabei keine und laut Polizei-Aussendung wurden auch die Abstandsregeln nicht eingehalten. 

Die Ertappten zeigten sich laut einer Sprecherin der Polizei einsichtig. Nach Eintreffen der Beamten hätten sie nach und nach die Masken angelegt, sagte sie der APA. Die Beamten nahmen die Personalien auf und stellten insgesamt 70 Anzeigen aufgrund der Bestimmungen der Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung aus.

Anschließend hätten die Feiernden die Firma verlassen - "ohne Vorkommnisse", so die Polizei-Sprecherin.

Quelle: Agenturen / lam