Nach dem verdächtigen 40-Jährigen aus Asten wird gefahndet
APA / privat / LPA OÖ

Polizei fahndet nach Messerstichen auf Ehefrau nach 40-Jährigem

20. Juli 2021 · Lesedauer 1 min

Die Polizei in Oberösterreich fahndet nach einem 40-Jährigen, der in der Nacht auf Dienstag seine Ehefrau vor den Augen der Kinder mit einem Messer schwer verletzt haben soll.

In den frühen Morgenstunden am Dienstag soll es in Asten im oberösterreichischen Bezirk Linz-Land zu einem Streit gekommen sein. Dabei dürfte der Ehemann vor den Augen seiner Kinder auf seine 37-jährige Frau eingestochen und sie dabei schwer verletzt haben, wie die Polizei per Aussendung berichtet. Das Paar hat zwei Kinder, eines davon, ein zehnjähriges Mädchen verständigte laut "Heute" die Polizei. Die Mutter wurde schwer verletzt in das Kepler Universitätsklinik eingeliefert.

Die Beamten konnten die Tatwaffe sicherstellen. Beim Eintreffen der Polizisten war der Verdächtige nicht mehr vor Ort. Es wird vermutet, dass er mit T-Shirt und Boxershorts auf der Flucht ist. Nach ihm wird gefahndet.

Die Polizei bittet um Hinweise an jede Polizeiinspektion oder per Notruf 133.

Marianne LamplQuelle: Redaktion / lam