++ HANDOUT ++ WIEN: MANN KAM MIT GEFÄHRLICHEM KRIEGSMATERIAL IN WIENER POLIZEISTATIONSymbolbild - APA - Austria Presse Agentur

Panzergranaten in Wien-Margareten bei Wohnungsräumung entdeckt

0

Bei einer Wohnungsräumung in der Schönbrunner Straße in Wien-Margareten haben Mitarbeiter der beauftragten Firma Mittwochfrüh drei Panzergranaten mit Sprengstoff entdeckt.

Dabei handelte es sich laut Polizeisprecher Markus Dittrich um 57 Millimeter-Geschosse russischer Bauart. Die Arbeiter verständigten die Polizei. Ein Sprengstoffkundiges Organ und ein Sprengstoffhund wurden eingesetzt, außer den drei Granaten wurde aber nichts gefunden.

Neue Wohnung durchsucht

Der Entschärfungsdienst des EKO Cobra sicherte die Kriegsrelikte und übergab sie dann dem Entminungsdienst des Bundesheeres. Über richterliche Anordnung wurde die neue Adresse des ehemaligen Wohninhabers, eines 48-jährigen österreichischen Staatsbürgers, geöffnet und nach gefährlichen Gegenständen durchsucht. Diese Suche brachte aber keine weiteren Funde. Der 48-Jährige wurde angezeigt.

ribbon Zusammenfassung
  • Bei einer Wohnungsräumung in der Schönbrunner Straße in Wien-Margareten haben Mitarbeiter der beauftragten Firma Mittwochfrüh drei Panzergranaten mit Sprengstoff entdeckt.
  • Dabei handelte es sich laut Polizeisprecher Markus Dittrich um 57 Millimeter-Geschosse russischer Bauart.
  • Ein Sprengstoffkundiges Organ und ein Sprengstoffhund wurden eingesetzt, außer den drei Granaten wurde aber nichts gefunden.