Ostersonntag mit Sonnenschein in ganz Österreich

15. Apr. 2022 · Lesedauer 2 min

Wolken und Sonne - so könnte man das Osterwochenende zusammenfassen. Besonders schön soll es laut Alban Burster, Meteorologe bei "wetter.com", aber im Westen und Süden Österreichs werden. Nur im Osten ziehen öfters Wolken durch.

Das Wetter für das Osterwochenende sieht "gar nicht so übel aus", meint Meteorologe Alban Burster im PULS 24 Interview. Richtung Süden und Westen soll es schon am morgigen Karsamstag "einiges an Sonnenschein" geben mit Höchstwerten von bis zu 15 Grad. In Ostösterreich hingegen ziehen "viele Wolken" durch. In Wien wird daher mit einem Höchstwert von 15 Grad gerechnet, meint der "wetter.com"- Meteorologe.

Sonnig auch Sonntag und Montag

"Der Sonntag bring uns tatsächlich noch mehr Sonnenschein", sagt Burster. In ganz Österreich dürfte demnach der Nester-Suche in der Sonne nichts im Wege stehen. Nur in Nieder- und Oberösterreich "ziehen ein paar Wolken durch bei rund 15 Grad".

"Recht freundlich" geht es am Ostermontag weiter. Allerdings soll es laut Burster in Ostösterreich erneut bewölkt sein. "Der Westen hat hier ein bisschen die Nase vorn", sagt der Meteorologe.

Trend sieht warmen Frühling vor

Für die Tage nach Ostern zeige der Trend bereits an, dass es warm weiter gehen könnte. Die Temperatur könnten durchaus ansteigen, begleitet von Sonne, aber auch Regen. Demnach sei laut Buster am Sprichwort: "April, April, der macht was er will", auch "tatsächlich viel dran". Im Laufe des Mais soll das wechselhafte Wetter allerdings wieder nachlassen.

Angela PerkonigQuelle: Redaktion / pea