APA - Austria Presse Agentur

NÖ: Ehefrau überfuhr Polizisten - 21 Monate teilbedingt

29. Juni 2021 · Lesedauer 1 min

Weil sie ihren Ehemann 2019 auf einem Campingplatz mit dem Auto überfuhr und dadurch tötete, ist eine Frau wegen fahrlässiger Tötung zu 21 Monaten teilbedingter Haft verurteilt worden.

Mit einem nicht rechtskräftigen Schuldspruch wegen grob fahrlässiger Tötung hat am Dienstag in Wiener Neustadt der Prozess um Geschehnisse auf einem Campingplatz in Waidmannsfeld (Bezirk Wiener Neustadt) vom August 2019 geendet.

Die angeklagte 57-Jährige fasste 21 Monate teilbedingt aus. Der unbedingte Teil beträgt Gerichtsangaben zufolge sieben Monate. Der Frau wurde vorgeworfen, ihren bei der Polizei tätigen Wiener Ehepartner mit einem Auto überfahren und getötet zu haben.

Die Verhandlung war geprägt von der Frage, ob bei dem Vorfall Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorgelegen war. Die Geschworenen entschieden sich für Ersteres und verneinten die Hauptfrage nach Mord.

Quelle: Redaktion / APA/hos