APA/BERGRETTUNG SEMMERING

Niederländer bei Bergtour in Tirol tödlich verunglückt

15. Sept. 2022 · Lesedauer 1 min

Ein 33-jähriger Niederländer ist bei einer Bergtour im Gemeindegebiet von Sellrain (Bezirk Innsbruck-Land) tödlich verunglückt.

Der Mann war am Dienstag zu der Tour in Richtung Gamskogel und Hohe Villerspitze aufgebrochen. Als sich der erfahrene Alpinist zum vereinbarten Zeitpunkt nicht meldete, erstattete seine Lebensgefährtin eine Vermisstenanzeige. Am späten Mittwochnachmittag wurde der Mann schließlich in einem Schotterbereich unterhalb der Nordwände tot aufgefunden.

Man gehe von einem Absturz des Niederländers aus, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Am Mittwochvormittag hatte die Besatzung des Polizeihubschraubers "Libelle" einen Suchflug durchgeführt. Nachdem der Pkw des Abgängigen in Sellrain entdeckt worden war, suchten 20 Mann der Bergrettung Axams und Gries im Sellrain das Gelände ab. Schließlich fanden sie den Leichnam des Niederländers.

Quelle: Agenturen / Redaktion / hos