puls24 Logo

Neugeborene starben bei Klinikbrand in Indien

0

Bei einem Brand in einer Neugeborenen-Klinik in Indiens Metropolregion Delhi sind örtlichen Medien zufolge mindestens sieben Babys gestorben. Das gewaltige Feuer sei am späten Samstagabend im Viertel Vivek Vihar im Osten von Delhi ausgebrochen und habe das gesamte Gebäude umschlossen, berichtete die Zeitung "Times of India" am Sonntag.

Zwölf Babys seien aus der Klinik gerettet und in ein anderes Krankenhaus gebracht worden, berichtete der Sender NDTV unter Berufung auf Rettungskräfte. Sieben Kinder seien jedoch dort ihren schweren Verletzungen erlegen. Fünf Babys seien weiter in Behandlung.

Die Brandursache war noch unklar. Gegen den Klinikbesitzer werde ermittelt - er ist den Medien zufolge allerdings abgetaucht.

ribbon Zusammenfassung
  • Bei einem Brand in einer Neugeborenen-Klinik in Delhi sind mindestens sieben Babys ums Leben gekommen.
  • Das Feuer, dessen Ursache noch ungeklärt ist, brach am späten Samstagabend aus und zwölf Babys konnten gerettet werden, von denen sieben später ihren Verletzungen erlagen.
  • Gegen den abgetauchten Klinikbesitzer wird ermittelt.