APA/APA/THEMENBILD/HELMUT FOHRINGER

"Narrisch worden": Wiener attackierte Parksheriffs

27. Aug. 2022 · Lesedauer 1 min

Ein Wiener ist am Donnerstagnachmittag in Wien-Simmering auf zwei weibliche Parksheriffs losgegangen.

Zunächst soll er aus dem Fenster Morddrohungen gegen die Damen gerufen haben, danach eine zur Seite gestoßen und der anderen mit der Faust auf die Hand geschlagen haben, wobei diese verletzt und deren Lesegerät beschädigt wurde. Abends stellte sich der 34-Jährige in einer Polizeiinspektion, berichtete die Exekutive am Samstag.

Auf freiem Fuß angezeigt

Der Österreicher gab an, "er is narrisch worden", da er ohnehin ein Parkpickerl besitze. Zudem stellte er die Angelegenheit zumindest etwas anders da. Wüste Beschimpfungen gab er dabei aber ebenso zu wie den Schlag gegen das Lesegerät. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde er auf freiem Fuß angezeigt.

Quelle: Agenturen / Redaktion / msp