APA - Austria Presse Agentur

Mückstein: Erstimpfung für alle Österreicher bis Ende Juni

10. Mai 2021 · Lesedauer 2 min

Am Montag verkündete die Regierung Details zu den österreichweiten Öffnungen am 19. Mai. Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein hatte eine weitere gute Nachricht im Gepäck.

Ab Ende Juni soll die Erstimpfung zudem allen Österreichern offen stehen, die eine solche in Anspruch nehmen möchten, kündigte Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) im Rahmen der Pressekonferenz zu den bundesweiten Öffnungen ab dem 19. Mai mit.

Impfrekord in Vorwoche

Vorige Woche sind 424.618 Corona-Impfungen durchgeführt worden - so viele wie noch nie seit Beginn der Impfaktion Ende Dezember. Allein am Freitag gab es 101.399 Impfungen. Insgesamt haben damit drei von zehn Österreichern zumindest den ersten Stich erhalten (2,7 Millionen). In den kommenden Tagen wird außerdem die Zahl von einer Million Vollimmunisierten erreicht.

Unter den Bundesländern haben die höchsten Durchimpfungsraten nach wie vor das Burgenland und Vorarlberg mit über 34 Prozent. Schlusslichter sind Wien mit 27 und Salzburg mit 28 Prozent.

Impfung bei Über-85-Jährigen stagniert

In ganz Österreich sind mittlerweile 72 Prozent der über 65-Jährigen zumindest einmal geimpft, wie von der APA ausgewertete Zahlen des Gesundheitsministeriums zeigen. Am höchsten ist die Durchimpfungsrate bei den 75- bis 84-Jährigen, wo drei von vier die erste Impfung erhalten haben und die Hälfte als voll immunisiert gilt. Bei den Ältesten stagniert die Impfung dagegen: die Durchimpfung der über 85-Jährigen beträgt 70 Prozent.

Deutlich zugelegt hat in den vergangenen Wochen der Anteil der Geimpften im erwerbsfähigen Alter. Bei den 55- bis 65-Jährigen sind mittlerweile 44 Prozent zumindest einmal geimpft, bei den 45- bis 54-Jährigen mehr als ein Viertel (27,5 Prozent) und bei den 35- bis 44-Jährigen jeder Fünfte (20,6 Prozent). Dahinter folgen die 25- bis 34-Jährigen (16 Prozent). Unter 24 Jahren liegt die Durchimpfung erst bei 4,3 Prozent. Dies auch deshalb, weil für Kinder und Jugendliche noch kein Impfstoff vorhanden ist.

Alexander Plank-BachseltenQuelle: Redaktion / apb