puls24.at

Motorradlenker nach Unfall in Wien im Krankenhaus gestorben

22. Juni 2020 · Lesedauer 1 min

Ein 56 Jahre alter Motorradlenker ist am Sonntagnachmittag in Wien-Donaustadt nach einem Verkehrsunfall im Krankenhaus gestorben. Der Mann war gegen 16.00 Uhr auf der Donaufelder Straße Richtung Hoßplatz unterwegs, als er auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern kam. Er verlor die Kontrolle über sein Motorrad, stürzte und schlitterte in einen geparkten Pkw, berichtete die Polizei am Montag.

Ein 56 Jahre alter Motorradlenker ist am Sonntagnachmittag in Wien-Donaustadt nach einem Verkehrsunfall im Krankenhaus gestorben. Der Mann war gegen 16.00 Uhr auf der Donaufelder Straße Richtung Hoßplatz unterwegs, als er auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern kam. Er verlor die Kontrolle über sein Motorrad, stürzte und schlitterte in einen geparkten Pkw, berichtete die Polizei am Montag.

Die Berufsrettung brachte den 56-Jährigen noch in ein Krankenhaus. Wenig später erlag er seinen schweren Verletzungen.

Quelle: Agenturen