puls24.at

Motorradfahrer prallte in Wien gegen Leitschiene - tot

09. Apr 2020 · Lesedauer 1 min

Ein Motorradlenker ist am späten Mittwochnachmittag auf der B14 in Wien-Döbling gegen eine Leitplanke geprallt und ums Leben gekommen. Der 58-Jährige war mit seinem Bike laut Polizeisprecher Patrick Maierhofer kurz vor 17.30 Uhr auf der B14 auf Höhe der Nußdorfer Lände unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache stürzte und gegen die Leitschiene krachte. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Ein Motorradlenker ist am späten Mittwochnachmittag auf der B14 in Wien-Döbling gegen eine Leitplanke geprallt und ums Leben gekommen. Der 58-Jährige war mit seinem Bike laut Polizeisprecher Patrick Maierhofer kurz vor 17.30 Uhr auf der B14 auf Höhe der Nußdorfer Lände unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache stürzte und gegen die Leitschiene krachte. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Das Verkehrsunfallkommando übernahm die Ermittlungen. Die Wiener Berufsfeuerwehr entfernte das Motorrad von der Fahrbahn.

Quelle: Agenturen