puls24.at

Mostviertler soll Kindern Pornos gesendet haben

17. Juli 2020 · Lesedauer 1 min

Über Social-Media-Kanäle soll ein Mostviertler mehreren Kindern und Jugendlichen pornografisches Material gesendet haben. Nach Angaben der Polizei wurde der Mann festgenommen. Der Bereich Sexualdelikte des Landeskriminalamts Niederösterreich übernahm die Ermittlungen. Der Beschuldigte wird auch verdächtigt, Treffen mit Kindern geplant zu haben.

Diese platzten aber unter anderem deshalb, weil mehrere Elternteile dagegen eingeschritten waren. Wie die Tageszeitung "Heute" berichtete, handelt es sich beim Festgenommenen um einen ehemaligen Funktionär eines niederösterreichischen Eisstocksportvereines.

Quelle: Agenturen