puls24.at

Mittelschweres Erdbeben im Südiran

18. Juli 2021 · Lesedauer 1 min

In den südiranischen Provinzen Fars und Bushehr hat es am Sonntag ein mittelschweres Erdbeben gegeben. Nach Angaben der Nachrichtenagentur ISNA ist von dem Beben der Stärke 5,7 besonders die Kleinstadt Khesht an der Grenze der beiden Provinzen betroffen. Mehrere Rettungsteams wurden in die beiden südlichen Provinzen entsandt. Details zu möglichen Opfern und Ausmaß der Schäden liegen noch nicht vor. In Bushehr befindet sich ein iranisches Atomkraftwerk.

Quelle: Agenturen