Ingo Pertramer

Mittelfinger und ohne Shirt: Schellhorn irritiert mit Kochvideo

0

Seine kurzen Kochvideos sind mittlerweile Kult geworden. Doch bei seinem am Montag veröffentlichten Video tun sich bei Follower:innen von Gastronom und Politiker Sepp Schellhorn Fragen auf. Ohne Shirt, ungeniert und gelegentlich mit Mittelfinger bereitet er ein Sandwich zu.

Über 370.000 Follower:innen begeistert Gastronom und NEOS-Politiker Sepp Schellhorn mit seinen Kochvideos "Sepp, was machst du?" auf Instagram und TikTok. Zuletzt brachte Schellhorn außerdem sein erstes Kochbuch heraus. Sein am Montag veröffentlichtes Kochvideo sorgte bei seinen Follower:innen aber für Irritation.

Schellhorn bereitet ein Sandwich besonders lieblos zu, klatscht das Steak auf die Pfanne, drückt das Brot aggressiv nieder und streckt den Zuseher:innen das ein oder andere Mal den Mittelfinger entgegen. "So macht man ein richtiges Sandwich" schreibt er unter den Beitrag.

"Sepp kocht schon für OnlyFans?"

Auch, dass der Salzburger unter seiner Schürze kein Shirt trägt, scheint seine Follower:innen zu verstimmen. "Sepp kocht schon für OnlyFans?", fragt sich da etwa ein Follower. Andere finden das Gezeigte "ein bissi geschmacklos" für einen Politiker.

View post on Instagram
 

Dass Schellhorn in seinem Video aber andere Koch-Influencerinnen parodiert, scheint bei seinen Follower:innen nicht durchgedrungen zu sein. Auch er merkt das relativ schnell und beschwichtigt: "Es gibt viele, die es nicht verstehen!!! Das ist SATIRE. Ich habe eine "Kochskollegin" auf Insta... schaut dort rein".

Die Rede ist wohl von Olivia Tiedemann, die in ihren Kochvideos auf diversen Social-Media-Kanälen ähnlich kalt vorgeht. Von Schellhorns Video fühlt sich die Influencerin scheinbar nicht auf den Schlips getreten und tippt ein kommentarloses "HAHA" unter seinen Beitrag. Dass sich sein Koch-Outfit nur auf seine Schürze beschränkt, ist wohl eine Anspielung auf den TikToker QCP, der meist auch nur eine Schürze beim Kochen trägt.

View post on Instagram
 
View post on TikTok

Schellhorn rief seine Videos ursprünglich ins Leben, um genug Mitarbeiter:innen für seine fünf Gastronomiebetriebe zu finden. Dass der Gastronom die Öffentlichkeit gerne narrt, hatte er auch im Herbst des Vorjahres bewiesen.

Er kündigte im November eine "persönliche Erklärung" an, die auf ein mögliches Polit-Comeback hindeutete. Dabei handelte es sich aber rein um einen Marketing-Schmäh.

ribbon Zusammenfassung
  • Seine kurzen Kochvideos sind mittlerweile Kult geworden.
  • Doch bei seinem am Dienstag veröffentlichten Video tun sich bei Follower:innen von Gastronom und Politiker Sepp Schellhorn Fragen auf.
  • Ohne Shirt, ungeniert und gelegentlich mit Mittelfinger bereitet er ein Sandwich zu.

Mehr aus Politik