puls24.at

Massenkarambolage mit zwei Toten auf A32 in Italien

13. Feb 2021 · Lesedauer 1 min

Wegen der vereisten Fahrbahn ist es am Samstag zu einer Massenkarambolage auf der Autobahn A32 Turin-Bardonecchia in Italien gekommen. Zwei Menschen kamen ums Leben, zudem gab es rund ein Dutzend Verletzte, einer davon wurde in kritischem Zustand ins Spital eingeliefert. 25 Fahrzeuge waren in der Karambolage involviert, berichteten italienische Medien.

Feuerwehr und Polizei arbeiteten stundenlang, um Menschen aus den Trümmern ihrer Fahrzeuge zu bergen und die Fahrbahn freizumachen. Die Autobahn war in beiden Fahrtrichtungen gesperrt, was zu erheblichen Verkehrsproblemen führte.

"Die Autobahn war eine Eisplatte, man konnte das Fahrzeug nicht kontrollieren", berichtete ein Autofahrer. Er kritisierte Mängel bei der Instandhaltung der Autobahn angesichts der Kältewelle, die ganz Italien am Wochenende im Griff hatte.

Quelle: Agenturen