APA/APA/dpa/Felix Hörhager

Martin Semmelrogge geht gerne in die Kirche

02. Apr. 2022 · Lesedauer 1 min

Der deutsche Schauspieler Martin Semmelrogge ("Das Boot") geht gerne mal in die Kirche - allerdings nicht unbedingt zum Beten. "Ich habe keine Konfession. Aber ich gehe gerne in die Kirche - auch um mal Ruhe zu haben", sagte der 66-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. Gottesdienste möge er auch. "Wenn ich an Weihnachten bei Bekannten bin und die gehen in die Kirche, finde ich es durchaus schön, mitzugehen", sagte Semmelrogge.

Die ganze Inszenierung gefalle ihm als Schauspieler. Und auch der Idee der Beichte könne er etwas abgewinnen. "Es tut gut, wenn man sich mal erleichtern kann."

Semmelrogge ist Teil des Ensembles der RTL-Inszenierung "Die Passion", die am 13. April kurz vor Ostern in Essen und im Fernsehen gezeigt werden soll. Mehrere Sänger und Schauspieler spielen dabei die Leidens- und Auferstehungsgeschichte Christi nach. Semmelrogge ist für die Rolle des Barabbas vorgesehen, der in der Bibel als "berüchtigter Mann" beschrieben wird, der wegen Mordes im Gefängnis sitzt. Er wird statt Jesus freigelassen.

Quelle: Agenturen