puls24.at

Mann wurde in Tirol von Auto gegen Hauswand gedrückt - tot

13. Aug 2020 · Lesedauer 1 min

Ein 57-Jähriger ist am Donnerstag verstorben, nachdem er vor drei Tagen in Weer (Bezirk Schwaz) von einem heranrollenden Auto gegen eine Hauswand gedrückt worden war. Er erlag seinen schweren Verletzungen, teilte die Polizei mit. Das Auto war führerlos 160 Meter über ein abschüssiges Feld und durch den Garten eines Wohnhauses gerollt. Dort erfasste es schließlich den 57-jährigen Bewohner.

Ein 57-Jähriger ist am Donnerstag verstorben, nachdem er vor drei Tagen in Weer (Bezirk Schwaz) von einem heranrollenden Auto gegen eine Hauswand gedrückt worden war. Er erlag seinen schweren Verletzungen, teilte die Polizei mit. Das Auto war führerlos 160 Meter über ein abschüssiges Feld und durch den Garten eines Wohnhauses gerollt. Dort erfasste es schließlich den 57-jährigen Bewohner.

Das Fahrzeug war zuvor von einem 50-Jährigen vor einer Garage abgestellt worden. Der Mann ging dann in die Garage hinein, der Pkw setzte sich aber plötzlich in Bewegung.

Quelle: Agenturen