APA - Austria Presse Agentur

Mann stach in Villach auf Ehefrau ein - beide schwer verletzt

03. Sept 2021 · Lesedauer 1 min

In Villach hat ein 40-Jähriger im Streit auf seine Ehefrau eingestochen. Die Frau dürfte sich aber gewehrt haben, beide sind schwer verletzt. Der neunjährige Sohn des Paares holte bei Nachbarn Hilfe.

Im Villacher Stadtteil Auen dürfte Freitagfrüh ein Beziehungsstreit eskaliert sein. Laut ersten Informationen wurden eine 36 Jahre alte Frau und ein 40 Jahre alter Mann mit mehreren Stichverletzungen ins Spital eingeliefert, berichtet ORF Kärnten. Der genaue Tathergang war vorerst unklar, das Landeskriminalamt hat den Fall übernommen, die Spurensicherung war am Vormittag am Tatort.

In der Wohnung war auch der neunjährige Sohn des Paares. Als seine Eltern zu streiten begannen und der Afghane die Frau attackierte, lief er zu den Nachbarn, die schließlich die Polizei verständigten.

Um welche Tatwaffe es sich handelte, war vorerst nicht bekannt, laut ersten Meldungen war von einem spitzen Gegenstand die Rede. Sobald es der Gesundheitszustand der beiden Verletzten zulässt, werden sie von der Polizei einvernommen.

Quelle: Redaktion / hos