APA/APA/LPD NÖ/DIETER HOELLER

Mann beißt Hund

14. Okt. 2022 · Lesedauer 2 min

Angehende Journalist:innen hören es in Seminaren hundertfach: Beißt ein Hund einen Mann, ist es eher keine Meldung - das passiert zu oft. Beißt aber ein Mann einen Hund, dann ist das eine Meldung wert. In Hessen ist es nun tatsächlich dazu gekommen.

Im südhessischen Ginsheim-Gustavsburg hat in der Nacht auf Freitag ein 29-Jähriger einen Polizeihund gebissen. Davor soll es auf offener Straße zu einem Streit zwischen zwei Männern und einer Frau gekommen sein. Streifenpolizisten fragten sie nach ihren Ausweisen - der 29-Jährige habe sich dabei  "äußerst aggressiv und unkooperativ" verhalten. 

Nur unter Anwendung "massiver körperlicher Gewalt" habe er schließlich festgenommen werden können. Hierbei biss er den Polizeihund, der die Beamten begleitete.

Hund "Drago" geht es gut

Hund  "Drago" habe die Bissattacke aber unbeschadet überstanden, teilte die Polizei Hessen mit, wie die "Hessenschau" berichtet. Einer der Beamten wurde aber verletzt. Der 29-Jährige habe ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Einen weiteren Polizisten soll er zudem an der Hand verletzt haben. Ob er hier noch einmal zubiss, ist nicht bekannt.

Alle drei Personen wurden schließlich festgenommen, sie wurden angezeigt.

Quelle: Redaktion / koa