APA - Austria Presse Agentur

Lenker bei Lkw-Unfall auf A9 in der Obersteiermark verletzt

14. Mai 2020 · Lesedauer 1 min

Ein Lkw ist Donnerstagfrüh auf der Pyhrnautobahn (A9) nahe Kalwang in der Obersteiermark in einem Baustellenbereich auf die Gegenfahrbahn geraten, gegen einen Brücke geprallt und anschließend rund sechs Meter tief über eine Böschung abgestürzt. Der Fahrer wurde verletzt, konnte sich aber selbst aus dem völlig zerstörten Schwerfahrzeug befreien, hieß es seitens der Feuerwehr.

Ein Lkw ist Donnerstagfrüh auf der Pyhrnautobahn (A9) nahe Kalwang in der Obersteiermark in einem Baustellenbereich auf die Gegenfahrbahn geraten, gegen einen Brücke geprallt und anschließend rund sechs Meter tief über eine Böschung abgestürzt. Der Fahrer wurde verletzt, konnte sich aber selbst aus dem völlig zerstörten Schwerfahrzeug befreien, hieß es seitens der Feuerwehr.

Warum der Lenker auf die Gegenfahrbahn geriet, war vorerst unklar. Er wurde vom Roten Kreuz in das UKH Kalwang gebracht. Wegen ausgeflossenen Diesels und Betriebsmitteln wurde der Chemiealarmdienst gerufen. Die Feuerwehr pumpte den restlichen Treibstoff aus dem Lkw ab und baute einen Brandschutz auf. Der voll beladene Sattelzug sollte noch am Donnerstag geborgen werden.

Quelle: Agenturen