puls24.at

Leichtes Erdbeben in der Obersteiermark

09. Mai 2020 · Lesedauer 1 min

Im Bezirk Liezen im Steirischen Ennstal hat am Samstagnachmittag die Erde leicht gebebt. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) vermeldete eine Magnitude von 2,1. Das Beben ereignete sich demnach um 14.16 Uhr acht Kilometer westsüdwestlich der Bezirkshauptstadt Liezen.

Im Bezirk Liezen im Steirischen Ennstal hat am Samstagnachmittag die Erde leicht gebebt. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) vermeldete eine Magnitude von 2,1. Das Beben ereignete sich demnach um 14.16 Uhr acht Kilometer westsüdwestlich der Bezirkshauptstadt Liezen.

Das Beben sei vereinzelt wahrgenommen worden. Schäden an Gebäuden seien keine bekannt und aufgrund der geringen Stärke auch nicht zu erwarten, hieß es.

Quelle: Agenturen