Klimadoku "Österreichs Ernte im freien Fall?" am Dienstag um 19:30 Uhr auf PULS 24

24. Jan. 2022 · Lesedauer 2 min

Im Rahmen der ProSiebenSat.1 PULS 4 Klima-Offensive zeigt PULS 24 Eigenproduktion zu den Auswirkungen der Klimakrise auf die heimische Landwirtschaft.

Die Klimakrise ist die größte Herausforderung der Gegenwart: Zum Jahresbeginn bietet PULS 24 mit der eigenproduzierten Dokureihe „Schlechtes Klima“ seinen Zuseher:innen ein spannendes Highlight rund um die Auswirkungen der Erderwärmung. Am Dienstag, den 25. Jänner um 19:30 Uhr zeigt PULS 24 die Eigenproduktion „Österreichs Ernte im freien Fall?“, die die Auswirkungen der Klimaextreme auf unsere heimische Landwirtschaft beleuchtet. Bereits 48 Stunden vor TV-Ausstrahlung ist die Doku auf der kostenlosen und führenden Streaming-App ZAPPN verfügbar.

Im Rahmen der Initiative 4Sustainability bietet die ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe eine Klima-Offensive auf all ihren Sendern und baut die Klimaberichterstattung sukzessive aus. Die eigenproduzierte Dokumentation auf PULS 24 bildet den Start in das TV-Jahr 2022 mit spannenden Programmhighlights und Schwerpunkten rund um das Klima.

Österreich ohne Grünen Veltliner, ohne Mais, ohne steirischen Apfel? Nur schleichend stellt sich in unserer Realität die Erkenntnis ein, dass es langsam ungemütlich wird. Auch bei uns in Österreich. Dürre, Überschwemmungen, Spätfrost, Hagel – die Klimaveränderung bringt mehr Unwetter, und stellt vor allem unsere Landwirte vor gewaltige Herausforderungen. Es gibt keinen Wirtschaftszweig, auf den sich die Erderwärmung so intensiv und unmittelbar auswirkt. Der Klimawandel fordert große Anpassungsleistungen von unseren Bäuer:innen. Die PULS 24 – Eigenproduktion zeigt wie stark unsere Bäuer:innen den schon erreichten Temperaturanstieg von zwei Grad in Österreich spüren.

SCHLECHTES KLIMA - "Österreichs Ernte im freien Fall?" am 25. Jänner um 19:30 Uhr auf PULS 24 und in der ZAPPN App.

Infos zur Initiative 4Sustainability gibt es HIER

Quelle: Redaktion / coco