APA/APA/LPD WIEN

Kleintransporter in Wien wurde vermutlich angezündet

0

Ein Kleintransporter ist in der Nacht auf Sonntag in Wien-Währing in Flammen aufgegangen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Der auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellte Firmenwagen, ein Mercedes-Bus, brannte völlig aus, berichtete Polizeisprecher Markus Dittrich. "Zeugen gaben an, aus größerer Entfernung zwei dunkel gekleidete Personen gesehen zu haben, die zuvor an dem Pkw hantiert hatten."

Später entdeckten Polizisten in der Halirschgasse an vier weiteren Pkw Beschädigungen an den Außenspiegeln bzw. an den Windschutzscheiben. "Die Ermittler schließen nicht aus, dass es einen Zusammenhang geben könnte", so der Sprecher.

ribbon Zusammenfassung
  • Ein Kleintransporter ist in der Nacht auf Sonntag in Wien-Währing in Flammen aufgegangen.
  • Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung.
  • Der auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellte Firmenwagen, ein Mercedes-Bus, brannte völlig aus, berichtete Polizeisprecher Markus Dittrich.
  • Später entdeckten Polizisten in der Halirschgasse an vier weiteren Pkw Beschädigungen an den Außenspiegeln bzw. an den Windschutzscheiben.