APA - Austria Presse Agentur

Kein Kaffee mit Stich: Salzburger Cafe bedient nur Ungeimpfte

10. Aug 2021 · Lesedauer 1 min

In der Salzburger Gemeinde Strobl bedient ein Bioladen nur Menschen, die nicht gegen das Coronavirus geimpft sind.

In der Gemeinde Strobl am Wolfgangsee legt eine Betreiberin eines Bioladen die 2G-Regel in ihren eigenen Art aus. Anstatt getestet oder geimpft (2G) gilt in dem Bioladen die Regel genesen oder getestet. Denn gegen das Coronavirus geimpfte Gäste werden in dem Cafe nicht bedient.

Die Beweggründe der Betreiberin sind unklar. Gegenüber "ORF Salzburg" lehnte sie eine Stellungnahme ab. Gemeinde und Tourismusverantwortliche in der Wolfgangsee-Region distanzieren sich von der Vorgehensweise. 

Bürgermeister Josef Weikinger (ÖVP) sagte, dass er versucht habe, mit der Betreiberin zu sprechen. Dies hat aber anscheinend nicht gefruchtet. "Wir nehmen es aber nicht so wichtig, uns eingehend damit zu befassen, sondern man belächelt es einfach“, erklärte Weikinger.

Quelle: Redaktion / apb