APA - Austria Presse Agentur

Kärnten: Omikron-Verdachtsfall bei Corona-Demonstration

22. Dez 2021 · Lesedauer 1 min

Am 18. Dezember nahm eine hochinfektiöse Person an einer Demonstration gegen Corona-Maßnahmen in Klagenfurt teil. Das Land Kärnten bittet alle Teilnehmer nun, ihren Gesundheitszustand zu beobachten.

In einer Aussendung bittet das Land Kärnten die Teilnehmer an der Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen vom 18. Dezember in Klagenfurt auf ihren Gesundheitszustand zu achten. Unter den Teilnehmern befand sich demnach eine Person, die "zu diesem Zeitpunkt hoch infektiös war". Die betroffene Person befindet sich in Quarantäne, das Contact Tracing läuft. 

Da "von vielen Teilnehmern keine Maske getragen wurden und Abstände oft nicht eingehalten wurden, werden alle Demo-Teilnehmer aufgefordert, ihren Gesundheitszustand zu beobachten und beim Auftreten von Symptomen umgehend die Gesundheitshotline 1450 zu kontaktieren". Wer bereits Symptome habe, solle auf keinen Fall die frei zugänglichen Testmöglichkeiten aufsuchen.

Quelle: Redaktion / moe