PelletofenAdobe Stock

Kärnten: Mutter und Kind mit Kohlenmonoxidvergiftung

0

Eine 50-jährige Frau und ihr zehnjähriger Sohn haben am Sonntagnachmittag in ihrer Wohnung in Ferlach (Bezirk Klagenfurt-Land) eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten.

Laut Polizei hatte die Schwester der Frau die Rettungskräfte alarmiert.

Mutter und Sohn wurden ins Freie und nach der Erstversorgung ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

In der Küche der Wohnung hatte sich ein Pelletofen befunden, der eine Fehlermeldung anzeigte.

Die Ermittlungen zur genauen Ursache waren vorerst noch nicht abgeschlossen, teilte die Polizei mit.

Video: Kohlenmonoxid - die unsichtbare Gefahr

ribbon Zusammenfassung
  • Eine 50-jährige Frau und ihr zehnjähriger Sohn haben am Sonntagnachmittag in ihrer Wohnung in Ferlach (Bezirk Klagenfurt-Land) eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten.
  • Mutter und Sohn wurden ins Freie und nach der Erstversorgung ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

Mehr aus Chronik