APA/APA/TEAM FOTOKERSCHI / KERSCHBAUMMAYR/TEAM FOTOKERSCHI / KERSCHBAUMMAY

Joggerin getötet: Biss noch ein weiterer Hund zu?

0

Vor einer Woche tötete der American Staffordshire Terrier "Elmo" eine 60-jährige Joggerin. Nun konnte die Besitzerin erstmals befragt werden. Bei der Attacke sollen auch zwei ihrer anderen Hunde dabei gewesen sein. Nur zwei der drei Hunde trugen Beißkorb, einer konnte sich davon befreien.

Nach der Hundeattacke, bei der eine 60-jährige Joggerin von einem American Staffordshire Terrier in Naarn (Bezirk Perg) getötet wurdekonnte die Besitzerin des Hundes "Elmo" erstmals einvernommen werden. Da auch sie bei dem Hunde-Angriff verletzt worden war, war eine Aussage bis jetzt nicht möglich.

Dabei soll die 37-Jährige ausgesagt haben, dass sie am Tag der tödlichen Attacke nicht nur mit "Elmo", sondern auch mit zwei weiteren Hunden unterwegs gewesen sei, wie die "Kronen Zeitung" zuerst berichtete.

Angeleint, aber teils ohne Beißkorb

Alle drei Hunde seien angeleint gewesen, bestätigte die leitende Staatsanwältin in Linz, Ulrike Breiteneder, auch gegenüber PULS 24. Doch nur zwei der Hunde sollen einen Beißkorb getragen haben.

Einer der Hunde dürfte sich den Beißkorb im Zuge der Attacke jedoch heruntergerissen haben, sein Beißkorb sei in der Nähe des Tatorts gefunden und sichergestellt worden. Die Ermittlungen würden sich nun darauf konzentrieren, wie viele Hunde tatsächlich zugebissen haben, so Breitenender. Das soll mittels DNA-Abgleich festgestellt werden, berichtet die APA.

Beim Spaziergang losgerissen

Die Hunde sollen sich während des Spaziergangs plötzlich losgerissen und auch ihre Besitzerin niedergerissen haben. Die American Staffordshire Terrier hätten sich der 60-Jährigen, die sich auf ihrer Laufrunde befand, von hinten genähert. Als die Hundehalterin sich wieder aufrichten konnte, seien die Hunde bereits über die Joggerin hergefallen.

Die 60-Jährige sei an Blutverlust verstorben. Durch die Bisse wurde sie so schwer entstellt, dass sie erst spät von ihrem Ehemann anhand ihrer Kleidung identifiziert werden konnte. Alle Hunde wurden der Besitzerin bereits vergangene Woche abgenommen.

ribbon Zusammenfassung
  • Vor einer Woche tötete der American Staffordshire Terrier "Elmo" eine 60-jährige Joggerin. Nun konnte die Besitzerin erstmals befragt werden.
  • Bei der Attacke sollen auch zwei ihrer anderen Hunde dabei gewesen sein.
  • Von den drei Hunde trugen nur zwei einen Beißkorb, einer davon wurde beim Tatort gefunden.
  • Die Ermittlungen sollen nun klären, ob noch ein weiterer Hund zugebissen hat.