Im Bad und zu Hause: So trotzen die Wiener der Hitze

18. Juni 2021 · Lesedauer 1 min

Die erste Hitzewelle dieses Sommers hat inzwischen auch Wien voll im Griff. Die Wiener gehen damit auf ihre ganz eigene Art und Weise um.

Temperaturen bis zu 35 Grad und darüber erwarten die Österreicherinnen und Österreicher am Wochenende. PULS 24 hat die Menschen in der Wiener Innenstadt gefragt, wie sie der Hitze trotzen und welche Hitze-Tipps sie haben.

Die Arten, mit der Hitze umzugehen, sind vielfältig: Von einem kühlen Bier über Eis bis hin zu Wasser trinken. Was alle Methoden eint: Sie werden noch bis zum Beginn der nächsten Woche andauern müssen. Erst mit Montag wird es wieder etwas abkühlen.

Eine der beliebtesten Methoden, um sich abzukühlen, bleibt aber das Bad. Viele Wiener Bäder waren am Freitag bereits wieder für Badegäste gesperrt, da die aufgrund der Corona-Bestimmungen nur eingeschränkten Kapazitäten bereits ausgeschöpft waren.

Hitzewelle: Erste Bäder bereits gesperrt

PULS 24 Reporterin Bianca Ambros beim Lokalaugenschein nachgefragt, warum es die Wiener insim Strandbad an der Alten Donau.

Quelle: Redaktion / hos