APA/APA/dpa/Gerald Matzka

Hollywoodstar Andie MacDowell bei Berliner Fashion Week

19. Jan. 2023 · Lesedauer 2 min

Die Fashion Week in Berlin hat prominenten Besuch bekommen. Hollywoodstar Andie MacDowell besuchte am Mittwochabend die Laufstegschau von Marc Cain im früheren Flughafen in Tempelhof. Begleitet wurde die 64-Jährige von ihrer Tochter Rainey Qualley. Auch Model Maye Musk - die Mutter des Tech-Milliardärs Elon Musk - kam nach Berlin. Sie zeigte sich am roten Teppich und hatte einen kurzen Auftritt während der Show. Die Fashion Week findet zweimal jährlich statt.

Als MacDowell aus dem Wagen ausstieg, wurde die US-Schauspielerin von Autogrammjägern und Fotografen umringt. Dann beantwortete sie einige Fragen am roten Teppich. Sie sprach darüber, dass sie sich gerne um sich kümmere und gut zu ihrem Körper und ihrem Geist sei. "Sich wirklich gut um sich selbst zu kümmern, macht einen Unterschied." Sie sprach sich auch für einen positiven Umgang mit dem Altern aus.

Auch über eine neue Aufgabe in ihrem Leben sprach MacDowell - sie ist Großmutter geworden. Ihre neugeborene Enkelin möchte sie am liebsten so häufig wie möglich sehen. "Es ist ein so schönes Gefühl, Großmutter zu sein", sagte sie am Rande ihres Auftritts. "Ich sehe sie nur leider nicht so viel." Bisher habe sie ihre Enkelin nur zwei Mal besuchen können, aber sie arbeite daran, dies schleunigst zu ändern. MacDowell ist dreifache Mutter, ihr Sohn Julian wurde unlängst Vater.

Maye Musk wiederum stach mit ihren grauen Haaren zwischen den anderen Models heraus, die dunkle Perücken trugen. Im Zuge der Modewoche stellen Designer an verschiedenen Orten der deutschen Hauptstadt ihre Kollektionen vor. Das Label Marc Cain lud in den früheren Flughafen in Berlin-Tempelhof ein. Das Publikum saß in der früheren Flughafenhalle vor einem alten Gepäckband. Unter den Gästen waren etwa auch die Moderatorinnen Frauke Ludowig und Mareile Höppner.

Quelle: Agenturen