APA - Austria Presse Agentur

Hochzeitspläne von Rodriguez und Lopez durcheinander

24. Apr 2020 · Lesedauer 1 min

Das Coronavirus hat die Hochzeitspläne von Popstar Jennifer Lopez (50) und ihrem Verlobten Alex Rodriguez (44) durcheinandergebracht. Wie es weitergehe, sei aufgrund der gegenwärtigen Situation ungewiss: "Wir müssen jetzt mit dem Flow gehen", sagte der Ex-Baseball-Spieler in der "Tonight Show" mit Jimmy Fallon. Momentan habe die Gesundheit und Sicherheit höchste Priorität.

Das Coronavirus hat die Hochzeitspläne von Popstar Jennifer Lopez (50) und ihrem Verlobten Alex Rodriguez (44) durcheinandergebracht. Wie es weitergehe, sei aufgrund der gegenwärtigen Situation ungewiss: "Wir müssen jetzt mit dem Flow gehen", sagte der Ex-Baseball-Spieler in der "Tonight Show" mit Jimmy Fallon. Momentan habe die Gesundheit und Sicherheit höchste Priorität.

Dennoch lässt sich der 44-Jährige nicht die Laune verderben. Angesprochen auf den im Auto gefeierten Geburtstag seiner Tochter Ella, sagte Rodriguez, vielleicht würden sie ja auch eine Drive-Through-Hochzeit feiern. "Das wäre billiger", scherzte er.

Jennifer Lopez und Alex Rodriguez sind seit Anfang 2017 zusammen. Den Heiratsantrag machte der Ex-Baseball-Spieler im März vergangenen Jahres. Den Kniefall soll er nach eigenen Worten heimlich trainiert und sechs Monate lang geplant haben.

Quelle: Agenturen