puls24.at

Hausangestellte weg: Bollywood-Stars geben Tipps

05. Apr 2020 · Lesedauer 2 min

Normalerweise erledigen sich lästige Arbeiten in vielen indischen Mittel- und Oberschichtshaushalten wie von selbst. Möbel abstauben, Geschirrspülen, Wäsche waschen, Lebensmittel kaufen, Essen kochen und Kinder betreuen - darum kümmern sich oft Hausangestellte. In Corona-Zeiten ist das anders: Auch die Hausangestellten müssen gerade zu Hause bleiben, außer sie leben im Anwesen ihrer Arbeitgeber.

Normalerweise erledigen sich lästige Arbeiten in vielen indischen Mittel- und Oberschichtshaushalten wie von selbst. Möbel abstauben, Geschirrspülen, Wäsche waschen, Lebensmittel kaufen, Essen kochen und Kinder betreuen - darum kümmern sich oft Hausangestellte. In Corona-Zeiten ist das anders: Auch die Hausangestellten müssen gerade zu Hause bleiben, außer sie leben im Anwesen ihrer Arbeitgeber.

In Indien gilt eine strenge dreiwöchige Ausgangssperre. So sprangen Bollywood-Stars in die Bresche und stellen Tipps und Tutorialvideos ins Netz. Die beliebte Schauspielerin Katrina Kaif etwa zog sich eine Schürze um und spülte Geschirr: "Ich dachte ich mache ein kurzes Auffrischungsvideo für diejenigen von uns, die das vergessen haben", sagte die 36-Jährige und lachte.

Dann erklärte sie den Zuschauern ihre Strategie zum wassersparenden Spülen: Zuerst das Spülbecken mit Wasser füllen, alles Geschirr einzeln mit dem Schwamm schrubben, zur Seite legen und anschließend alles mit Wasser abspülen. Mehr als sechs Millionen Menschen haben sich das Video angeschaut, das Kaif vergangene Woche auf Instagram geladen hatte. In einem anderen Video wischt sie den Boden und schrieb dazu: "Übrigens ist das eine echt gute Trainingsübung." Mehr als sieben Millionen Leute klickten es an.

Schauspieler Rajkummar Rao gab Kochtipps. Er postete Fotos von sich beim Gemüse-Schneiden sowie dem fertigen Gericht und riet: "Falls ihr Zwiebeln schneidet, könnt ihr eine Sonnenbrille tragen." Und Schauspielerin Shilpa Shetty Kundra gab Müttern auf Facebook Ideen, wie sie ihre Kinder während der Quarantäne-Zeit beschäftigen können - etwa mit selbst gemachten Chips.

Weil sie sich selbst bei banalen Haushaltsaufgaben filmten, erhielten die Stars online viel Lob. Einige kritisierten sie jedoch für ihre Videos, besonders weil gerade Millionen von armen Indern wegen der Ausgangssperre ihr Einkommen verloren haben und Angst haben, zu verhungern.

Quelle: Agenturen