puls24.at

Großfahndung nach Banküberfall in Wien-Favoriten

Juni 05, 2020 · Lesedauer 1 min

Trotz einer sehr personalintensiven Großfahndung samt Sondereinheit WEGA, Bereitschaftseinheit und Hubschrauber ist ein bewaffnetes Duo am Freitagvormittag nach einem Banküberfall in Wien-Favoriten die Flucht gelungen. Bei dem Raub erbeuteten die Männer Bargeld in noch unbekannter Höhe.

Die beiden Kriminellen, von denen einer sichtbar mit einer Faustfeuerwaffe ausgestattet war, hatten die "bank 99" in der Postfiliale in der Sonnleithergasse 53 kurz nach 9.00 Uhr betreten. Einer bedrohte das Personal und konnte damit die Übergabe des Geldes erzwingen. Von dem Duo, das mit Mund-Nasenschutz "maskiert" war, gab es zunächst keine Beschreibung, da die Einvernahme der Zeugen noch nicht abgeschlossen war.

Nach dem Überfall wurde eine groß angelegte Fahndung eingeleitet. Diese hatte aber trotz aller Bemühungen keinen Erfolg.

Quelle: Agenturen