APA/CHRISTOPH SCHLÜSSLMAYR

Großbrand in Abfallverwertungsanlage in Liezen

14. Juni 2022 · Lesedauer 1 min

Einen Großeinsatz der Feuerwehren hat am Montagabend ein Brand in einer Abfallverwertungsanlage in Liezen in der Steiermark ausgelöst. Insgesamt 13 Feuerwehren mit 170 Feuerwehrleuten waren an dem Löscheinsatz beteiligt. Sie konnten die Ausbreitung des Brandes erfolgreich verhindern, wie die Bereichsfeuerwehr Liezen in der Nacht mitteilte. Wegen der großen Rauchentwicklung wurde die Bevölkerung zeitweise aufgerufen, die Fenster geschlossen zu halten.

Das Feuer war am späten Nachmittag in einer Lagerhalle, in der Sperrmüll zur Sortierung gelagert war, ausgebrochen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Lagergebäude bereits in Vollbrand. Herabfallende Hallenteile behinderten teilweise einen gesicherten Löscheinsatz, weshalb ferngesteuerte Löschroboter zum Einsatz kamen.

Der Wind verfrachtete Rauchschwaden Richtung Selzthal. Als Vorsichtsmaßnahme wurden deshalb von der Landeswarnzentrale Steiermark Radiodurchsagen für den Raum Selzthal veranlasst, wonach sich die Bevölkerung nicht im Freien aufhalten und die Fenster geschlossen halten sollte.

Die Nachlöscharbeiten dauerten in der Nacht noch an. Die Brandursache soll am Dienstag erörtert werden. An der Hallenkonstruktion entstand Totalschaden.

Quelle: Agenturen