APA - Austria Presse Agentur

"Gönn' dir!": Schüler können sich Abwechslung gönnen

08. März 2021 · Lesedauer 1 min

Pro Woche stehen im Rahmen der Online-Workshop-Plattform "Gönn' dir!" bis zu 100 "Digi Sessions" zur Verfügung - vom "Kampf dem inneren Schweinehund" über "Good Morning Activation" bis zu Jonglieren, Pilates etc.

Mit der neuen Online-Workshop-Plattform "Gönn' dir!" sollen 14- bis 19-jährige Schüler bzw. Lehrlinge ihrer Psyche etwas Gutes tun und sich mit Themen wie Bewegung, IT-Coding, Lernmanagement, Film, Ernährung etc. auseinandersetzen können. Die Initiative des Bildungsministeriums und des 4GameChangers Festival ist kostenlos und soll vorerst bis 27. März laufen.

Pro Woche stehen bis zu 100 "Digi Sessions" zur Verfügung - vom "Kampf dem inneren Schweinehund" über "Good Morning Activation" bis zu Jonglieren, Pilates etc. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt und reicht je nach Workshop bis zu 20 Personen. Mit der Aktion sollen Jugendliche, die während der Lockdowns auf zahlreiche soziale Kontakte verzichten mussten, aus der passiven Konsumentenrolle geholt und zu kreativen Prozessen motiviert werden, so Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) bei einer Pressekonferenz am Montag. "Yoga, Kunst und gemeinsames Dichten ist etwas anderes als Mathematik, Physik und Deutsch."

Faßmann: 'Gönn' dir!' "soll Optimismus signalisieren"

Geleitet würden die interaktiv gestalteten Workshops von Coaches, Influencern, Musikern oder Puls4-Moderatoren, so ProSiebenSat.1-Puls4-Geschäftsführers Markus Breitenecker. Am Stundenplan stehen sie zwischen 7.00 und 9.00 Uhr bzw. zwischen 15.00 und 21.00 jeweils montags bis samstags. Eine Verlängerung ist nicht ausgeschlossen. Sollten von den Jugendlichen schwerwiegende Probleme angesprochen werden, verweisen die Workshopleiter auf die Angebote der Schulpsychologie.

ProSiebenSat.1 PULS4-CEO Breitenecker zur Initiative "Gönn' dir!"

Quelle: Agenturen / Redaktion / moe