puls24.at

Gasaustritt in indischer Pharmafabrik - Zwei Tote

Juni 30, 2020 · Lesedauer 1 min

Aus einer Pharmafabrik in Indien ist in der Nacht Gas ausgetreten. Mindestens zwei Arbeiter starben, nachdem sie es eingeatmet hatten. Vier weitere wurden in der Hafenstadt Visakhapatnam im Süden des Landes in ein Krankenhaus gebracht, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Nach ersten Erkenntnissen könnte es sich um das unsichtbare und hochgiftige Gas Schwefelwasserstoff handeln.

Nach dem Vorfall in der Nacht auf Dienstag sei die Fabrik zunächst vorsichtshalber geschlossen worden, hieß es. In der Hafenstadt gab es bereits vor knapp zwei Monaten einen ähnlichen Vorfall. Ebenfalls nachts war Gas aus einer Chemiefabrik ausgetreten. Dabei starben elf Menschen. 800 wurden ins Krankenhaus gebracht.

Quelle: Agenturen