Einjähriger Bub stirbt nach Sturz in Tiroler See

20. März 2022 · Lesedauer 1 min

Ein einjähriger Bub ist Sonntagnachmittag in den Tiroler Walchsee im Bezirk Kufstein gestürzt und dabei tödlich verunglückt. Das Kleinkind hatte laut Polizei auf der Terrasse eines Gasthauses in unmittelbarer Nähe gespielt und diese schließlich in einem unbeobachteten Moment in Richtung See verlassen. Wenig später stürzte der Bub in den Walchsee.

Kurz darauf stellten die Eltern fest, dass ihr Kind fehlte. Die Mutter bemerkte den Buben schließlich im Uferbereich leblos im Wasser treibend, holte das Kind heraus und begann sofort mit der Reanimation. Die alarmierten Rettungskräfte versuchten dann über eine Stunde lang weiter, das Kind zu reanimieren. Die Wiederbelebungsversuche blieben aber erfolglos, der Bub verstarb an Ort und Stelle.

Im Einsatz waren auch die Feuerwehr, die Polizei und ein Notarzthubschrauber. Die Familie des tödlich verunglückten Einjährigen wurde von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Quelle: Agenturen