Eine Tote und fünf Verletzte bei Busunfall in der Steiermark

23. Aug. 2022 · Lesedauer 1 min

Dienstagfrüh starb eine 63-jährige Frau bei einem Busunfall nahe dem weststeirischen Stainz (Bezirk Deutschlandsberg). Fünf weitere Insassen wurden dabei verletzt. Der Unfallhergang ist noch ungeklärt.

Der Bus mit einem rumänischen Kennzeichen war mit acht Personen besetzt - bei den meisten handelt es sich um Pflegekräfte - und kam gegen 4.00 Uhr aus noch ungeklärter Ursache von der Straße ab. Angaben zu den Verletzten und der Verstorbenen wurden in einer Aussendung der Landespolizeidirektion Steiermark veröffentlicht.

Unfallhergang unklar

An Bord waren sieben Frauen und ein Lenker. Warum dieser von der regennassen Straße abkam, sich überschlug und gegen eine Böschung prallte, ist noch unklar. Für eine Insassin kam jede Hilfe zu spät, sie konnte nur noch tot aus dem Bus geborgen werden.

Andere Frauen wurden laut der Freiwilligen Feuerwehr Pirkhof eingeklemmt. Die Staatsanwaltschaft Graz hat das Fahrzeug sicherstellen lassen. Der Lenker wurde am Vormittag von der Polizei vernommen. Die Verletzten wurden in die Spitäler Deutschlandsberg, Wagna und Graz gebracht.

Quelle: Agenturen / Redaktion / poz