puls24.at

Einbrecher in Perchtoldsdorf schoss auf Zeugen

Mai 11, 2020 · Lesedauer 2 min

In Perchtoldsdorf (Bezirk Mödling) hat ein in einem Einfamilienhaus ertappter Einbrecher auf einen Zeugen geschossen. Verletzt wurde niemand. Für Hinweise auf den Täter sind nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich vom Montag 1.000 Euro ausgelobt. Das Landeskriminalamt ermittelt.

Ein Nachbar hatte am späten Donnerstagabend einen Lichtschein in dem Haus in der Hochbergstraße 21 bemerkt. Weil er laut Polizei wusste, dass die Besitzerin nicht daheim ist und ihm ein Schlüssel überlassen worden war, hielt der Mann Nachschau. Er habe im Wohnzimmer eine dunkel bekleidete Person bemerkt und unmittelbar danach ein Mündungsfeuer gesehen. Der Zeuge ließ sich zu Boden fallen und wurde "nur durch glückliche Umstände nicht getroffen", so die Kriminalisten.

Der Täter flüchtete durch die Terrassentür, an der auch Einbruchsspuren festgestellt wurden, in den Garten und danach auf die Hochbergstraße. Er entkam unerkannt.

Bei der Tatortaufnahme wurde laut Poilizei eine Schussbeschädigung in einer Mauer festgestellt. Zudem wurde ein stark deformiertes Projektil sicherstellt. Die Ermittler gehen davon aus, dass der ertappte Einbrecher "bewusst in Richtung des Zeugen geschossen hat".

Im Zusammenhang mit der Tat ersuchte die Polizei am Montag um Hinweise (Tel.: 059 133 30 3333, Landeskriminalamt NÖ, Dauerdienst, bzw. jede andere Dienststelle der Exekutive). Insbesondere geht es dabei um die Wahrnehmung verdächtiger Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Hochbergstraße in Perchtoldsdorf (Tirolerhofsiedlung) am Donnerstag im Zeitraum von 22.00 bis 23.00 Uhr.

Quelle: Agenturen