APA/APA/THEMENBILD/ERWIN SCHERIAU

Ein Toter nach Schießerei auf Party in Kalifornien

21. Mai 2022 · Lesedauer 1 min

Ein Unbekannter hat bei einer Party in der Stadt San Bernardino im US-Bundesstaat Kalifornien am späten Freitagabend (Ortszeit) um sich geschossen und eine Person getötet.

Das berichteten mehrere US-Medien unter Berufung auf die örtliche Polizei. Neun weitere Menschen wurden den Angaben zufolge verletzt, schweben aber nicht in Lebensgefahr.

Die Tat ereignete sich den Berichten zufolge in einer Shisha-Bar, in der rund 100 Gäste gefeiert hatten, und auf dem Gelände einer Tankstelle. Festnahmen meldete die Polizei zunächst nicht. Auch ein Motiv wurde bisher nicht genannt.

Erst vor einer Woche hatte ein Schütze in der Stadt Buffalo im Bundesstaat New York mit einem Sturmgewehr zehn Menschen erschossen und drei weitere verletzt. Den Ermittlern zufolge war die Tat rassistisch motiviert. Elf der 13 Opfer waren schwarz.

Quelle: Agenturen