APA/EVA MANHART

E-Scooter-Fahrer in Wien niedergestochen - Täter auf der Flucht

12. Jan. 2023 · Lesedauer 1 min

Ein E-Scooter-Fahrer ist am späten Donnerstagnachmittag niedergestochen und schwer verletzt worden. Der Täter stahl sein Gefährt und flüchtete.

Bei der Tat, die kurz vor 18 Uhr am Wiener Keplerplatz passierte, dürfte es sich um einen Raubüberfall gehandelt haben. Nach der Messerattacke schnappte sich der unbekannte Täter den E-Scooter und fuhr damit davon, wie "heute.at" berichtete. 

Das Opfer, es soll sich um einen 23-Jährigen handeln, wurde im Oberkörperbereich schwer verletzt, war aber ansprechbar, als die Polizei eintraf. Es wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Vom Täter fehlte zunächst jede Spur, eine sofort eingeleitete Fahndung brachte zunächst kein Ergebnis.
 

Quelle: Agenturen / Redaktion / lam