APA - Austria Presse Agentur

Drei Tote bei Gebäude-Einsturz in Italien

25. Juni 2020 · Lesedauer 1 min

Beim teilweisen Einsturz eines Gebäudes sind in Norditalien eine Frau und ihre zwei kleinen Kinder ums Leben gekommen. Ein Teil eines fast 70 Meter langen Industriegebäudes in Albizzate, einem Vorort von Mailand, sei plötzlich auf die Straße gekracht, berichteten am Donnerstag mehrere italienische Nachrichtenagenturen.

Beim teilweisen Einsturz eines Gebäudes sind in Norditalien eine Frau und ihre zwei kleinen Kinder ums Leben gekommen. Ein Teil eines fast 70 Meter langen Industriegebäudes in Albizzate, einem Vorort von Mailand, sei plötzlich auf die Straße gekracht, berichteten am Donnerstag mehrere italienische Nachrichtenagenturen.

Bei dem Unglück am Mittwoch wurden die marokkanischstämmige Mutter, ihr fünfjähriger Sohn und ihre 15 Monate alte Tochter auf dem Gehsteig verschüttet. Mutter und Sohn waren laut Nachrichtenagentur Ansa sofort tot, das Mädchen sei später im Krankenhaus gestorben. Der neunjährige Bruder der Kinder, der sich auf der anderen Straßenseite befand, habe das Unglück mitansehen müssen.

Eine 42-jährige Passantin wurde den Berichten zufolge verletzt. Die Bergung der Verschütteten dauerte mehrere Stunden. Das Industriegebäude war früher eine Textilfabrik, mittlerweile beherbergt es mehrere Geschäfte. Das beschädigte Bauwerk und seine Umgebung wurden den Berichten zufolge abgeriegelt. Ein Gebäude gleicher Bauart, in dem sich ein Supermarkt befindet, sei vorsorglich geschlossen worden.

Quelle: Agenturen