APA/APA/dpa/Daniel Reinhardt

Dieter Bohlen: "Ich bete jeden Tag"

04. Jan. 2023 · Lesedauer 2 min

RTL-Talentsucher Dieter Bohlen (68) ist nach eigenen Worten ein gläubiger Christ. "Ich bin evangelisch und bete jeden Tag. In die Kirche gehe ich selten, aber wenn sich die Gelegenheit ergibt, gerne", sagte Bohlen in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview des Fernsehsenders RTL. "In den ganzen großen Hauptstädten dieser Welt war ich in der Kirche und habe gebetet. In Hittfeld, das ist das nächste Dorf von hier, steht auch eine ganz alte Kirche, da gehe ich gerne hin."

Zudem möge Bohlen, dass die Familie täglich zum Frühstück betet und "ich könnte gar nicht einschlafen ohne Gebet". Das sei für ihn eine gewisse Demut und Dankbarkeit. "Ich gehöre nicht zu den Leuten, die, wenn es ihnen schlecht geht, den lieben Gott anrufen." Das Gegenteil sei der Fall: "Wenn es mir am besten geht, bete ich fast am längsten. Weil ich das Bedürfnis habe, Danke zu sagen. Ich weiß, dass ich in einer wahnsinnig privilegierten Situation leben darf, sowohl in einem Land, das sicher und reich ist, in einer Stadt, die sicher und reich ist. Mir selbst geht es gut, ich habe gesunde Kinder, ich habe eine tolle Frau. Wenn man da nicht dankbar ist, da müsste man doch einen mit dem Knüppel auf den Kopp kriegen."

Am 14. Jänner (20.15 Uhr) geht die Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" bei RTL mit Bohlen in die letzte Staffel.

Quelle: Agenturen