APA/APA (Gindl)/BARBARA GINDL

Deutschland: Polizei erwischte Soldaten mit toter Ex im Auto

12. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Ein 32-jähriger Soldat der deutschen Bundeswehr soll eine Soldatin mit einem Messer getötet haben.

Die Tat flog nach Angaben der Staatsanwaltschaft Koblenz vom Montag auf, weil der Mann in seinem Pkw mit der Leiche der 21-Jährigen auf dem Beifahrersitz auf der Autobahn A3 nahe Dierdorf in Rheinland-Pfalz unterwegs war und dort einen Unfall baute - eine Kollision mit der Leitschiene. Dadurch habe die Polizei die Leiche der jungen Frau "festgestellt", hieß es in der Erklärung.

Opfer frühere Freundin

Die Staatsanwaltschaft Koblenz leitete demnach ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Totschlags gegen den Soldaten ein, der mit seinem Opfer "früher liiert gewesen sein soll". Gegen den Mann sei bereits Haftbefehl erlassen worden, er befinde sich in einem Gefängnis.

Die Tat ereignete sich den Angaben zufolge bereits am Freitag. Der Verdächtige sei bei der deutschen Bundeswehr in Niedersachsen stationiert, das Opfer war den Angaben zufolge zuletzt in Koblenz bedienstet.

Quelle: Agenturen / Redaktion / poz