APA/dpa-Zentralbild/Jens Büttner

Cyberattacke auf Institute of Science and Technology Austria

02. Nov. 2022 · Lesedauer 1 min

Das Institute of Science and Technology Austria (ISTA) in Klosterneuburg in der Nähe von Wien ist Ziel einer Cyberattacke geworden.

Seit mehreren Tagen habe die IT-Abteilung vermehrt Angriffe verzeichnet, die zunächst abgewehrt werden konnten. Nachdem sich die Attacken jedoch intensivierten, sah sich das ISTA am Mittwoch dazu gezwungen, die gesamte Forschungseinrichtung aus Sicherheitsgründen vom Netz zu nehmen, wurde am Abend in einer Aussendung des Instituts mitgeteilt.

Angriffsziel noch unklar

Ursprung und Ziel des Angriffs seien noch unklar. Das ISTA arbeite mit externer Unterstützung daran, alle technischen und rechtlichen Maßnahmen zu ergreifen, um die Folgen der Attacke zu beseitigen bzw. zu minimieren. "Auch wird eine Anzeige bei der Polizei und eine Meldung bei der Datenschutzbehörde vorbereitet", hieß es in der Presseaussendung. Der Text war zuvor auch auf der Homepage zu lesen, deren Inhalt nun ebenfalls vom Netz genommen wurde.

Quelle: Agenturen / ddj