APA - Austria Presse Agentur

"Cringe" ist das deutsche Jugendwort des Jahres

25. Okt 2021 · Lesedauer 2 min

Vor Peinlichkeit zusammenzucken oder erschaudern, auf Englisch "cringe", ist zum deutschen Jugendwort des Jahres 2021 gewählt worden.

Die Jugendlichen stimmten mehrere Runden über ihren Lieblingsausdruck ab, bevor schließlich 42 Prozent der Stimmen bei der Endabstimmung des Langenscheidt-Verlages über den Sieg von "cringe" entschieden. Es löst als Jugendwort des Jahres den Vorjahressieger "lost" ab. "Cringe" war schon im Vorjahr heißer Favorit für den Sieg, schaffte es dann aber letztendlich nur auf den zweiten Platz.  

"Sus" und "sheesh" mit am Podest

Den nimmt diesjährig der ebenfalls englische Slangausdruck "sus" ein. Er ist eine Abkürzung des Wortes "suspicious" also verdächtig, suspekt. Auf den dritten Platz schaffte es der "sheesh", ein Ausdruck der Verwunderung. Richtig eingesetzt wird "sheesh" einem Satz vorangestellt oder hinten drangehängt und verstärkt so die Aussage. 

1,2 Millionen Jugendliche wählten

Das Jugendwort in Deutschland wird in einer Online-Wahl mit drei Stufen gekürt. Erst schlagen Jugendliche mögliche Begriffe vor, schließlich wird über den Sieger abgestimmt. Aktuell haben laut "Zeit.de" 1,2 Millionen Jugendliche ihre Stimme abgegeben. 

Über das österreichische Wort/Unwort des Jahres wird noch entschieden. Die Vorwahl läuft noch bis 4. November, danach wird abgestimmt, am 2. Dezember soll das Ergebnis feststehen. 

Marianne LamplQuelle: Redaktion / lam