APA/GEORG HOCHMUTH

Uni Wien streicht alle G-Regeln, Maskenpflicht bleibt

22. Feb. 2022 · Lesedauer 1 min

Die Universität Wien streicht mit dem Beginn des Sommersemesters alle G-Regeln und kehrt grundsätzlich zum Präsenzbetrieb zurück.

In einem gewissen Ausmaß können aber weiter digitale oder gemischte Lehrveranstaltungen stattfinden - entscheidend bei der Auswahl des Formats soll die Qualität sein, hieß es aus der Uni. Vorerst aufrecht bleibt die Maskenpflicht in allen Innenräumen - ausgenommen sind Vortragende und andere Redebeiträge.

Tests empfohlen

Ab 1. März müssen also etwa Studierende nicht mehr nachweisen, ob sie geimpft, genesen oder getestet sind, um an Lehrveranstaltungen teilzunehmen. Trotzdem werden alle aufgefordert, die Testangebote zu nutzen bzw. sich eine Booster-Impfung zu holen. Bestehend bleibt die Infektionsfall-Meldung über den Servicedesk der Uni.

Über die Auswahl des jeweiligen Lehrveranstaltungsformats werden die Studierenden über das u:find-Onlineangebot der Uni informiert. Die Maßnahmen sollen laufend überprüft und entsprechende Änderungen umgehend kommuniziert werden.

Quelle: Agenturen / Redaktion / lam